Wenn Werbung zum Nachdenken anregt

am 30. März, 2012 2 Comments »
Wenn Werbung zum Nachdenken anregt

Mit Amazon Prime in 24h zu den Lieblingskleidern


In den letzten Tagen konnte man immer wieder die Werbung von Tom Tailor im TV sehen und der Werbespott ist mehr als nur eine Darstellung der Mode des Labels. Kurz erklärt, wer den Spot nicht kennt, der kann sich diesen einfach unten weiter ansehen.

Ein Lieferdienstfahrer steigt in seinen Wagen, will die neue Kollektion von TT ausfahren und wird dabei von einer Horde scheinbar wilden Menschen, alle samt sind nicht bekleidet, überfallen. Ziel der Nackten ist es, sich die Mode von Tom Tailor zu sichern. Am Ende steht der Lieferdienstfahrer ebenfalls ohne Kleidung da. Auf dem ersten Blick eine normale und etwas humoristische Werbung, denkt man einmal drüber nach, so wird mehr draus. Der Werbespot zeigt doch ganz schön dass, wie es im wirklichen Leben zugeht. Der Mensch als wildes Tier, gezähmt in einer Welt die er selbst erschuf. Haben wir nichts an und sind nackt, so sind wir eben alle gleich. Hier wird nicht unterschieden zwischen arm und reich.

Da auch der Fahrer des Lieferwagens am Ende nackt ist, die Wilden ihm also auch noch das letzte Hemd geklaut haben, zeigt doch ganz schön, dass es vor niemanden halt macht. Nun ist nicht mehr zu unterscheiden ob er einer von den Wilden ist oder der Bote der neuen Kollektion.

Wieso der TV Spot einem zum Nachdenken bringt

Wieso bringt einem dies nun zum nachdenken fragt sich der eine oder andere Leser. Der Gedanke der nun folgt wird nicht für jeden nachzuvollziehen sein. Am Morgen noch ahnte der Bote nichts davon, dass er später am Tage nackt und ohne alles dastehen würde. Es war also ein Ereignis der Gier anderer die ihn in diese Situation brachte. Die Konsumgesellschaft hat beim Verschlingen und beim versuch sich selbst zu sättigen, diese wurde hierbei ganz klar durch die Wilden aus dem Wald dargestellt, ohne Rücksicht auf andere sich das geholt was sie wollte. Am Ende bleibt jemand auf der Strecke, die Wilden sind nun bekleidet, der Bote ist nackt. Letztendlich leidet immer jemand.

Das erschreckende an dem Werbespot ist jedoch, dass es eine gewisse Aktualität gibt und dies nicht nur bezogen auf die neue Kollektion von Tom Tailor sonder auch auf die Situation das es Menschen gibt denen es schlecht geht und die keine Kleider am Leib tragen können. Nicht weil sie nicht wollen, sondern weil sie keine haben. Dies war es was uns zum Nachdenken gebracht hat. Sicherlich war dies nicht das Ziel von Tom Tailor, aber jeder sieht in den Dingen etwas anderes.

Was möchten wir mit dem Artikel bezwecken?

Unser Appell an euch, vergesst diese Menschen nicht, spendet eure alten Kleider einem guten Zweck und schmeißt diese nicht sinnlos und achtlos auf den Müll. Bringt alte Kleidung zum Altkleiderspender oder gebt diese an dafür eingerichtete Stellen ab. Bringt ein wenig mehr Sozialität in die Gesellschaft zurück, beim nächsten Shopping in der Stadt oder im Internet werde ihr mit einem ganz anderen Bewusstsein und Auge die Kleidung betrachten.

Teilt diesen Beitrag und bringt auch eure Freunde und Bekannte dazu hin und wieder alte Kleidung zu spenden, es muss kein Geld sein, damit tut sich jeder schwer, aber alte Kleidung gibt man doch gerne, oder?

Auch wir geben unsere Kleidung bei der Altkleiderspende ab.
(Behälter für Kleiderspende © beatuerk #4269286)

Mit Amazon Prime in 24h zu den Lieblingskleidern


2 Comments

  1. Modeberater24 via Facebook 30. März 2012 at 08:02 - Reply

    Wir würden uns freuen, wenn Ihr den Aufruf zum Kleiderspenden teilen würdet, vielen Dank und allen ein schönes Wochenende.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *