Modebewusst in den Frühling 2014 starten

© Maegan Tintari / flckr.com
© Maegan Tintari / flickr.com

Zugegeben: Der Winter hat uns momentan noch voll im Griff, doch nur weil die Temperaturen noch um den Gefrierpunkt kreisen, heißt dies noch lange nicht, dass wir uns nicht jetzt schon warme Gedanken über die neue Frühjahres- und Sommermode machen dürfen.

Die Must-haves für die Frühlings- und Sommersaison

Ein Blick auf die Outfits der Modewochen in Mailand, New York und London zeigt auf, dass alles ein wenig transparenter und kürzer wird und auch mit einem Hauch von Rüschen versehen ist. Und trist und langweilig war gestern, denn nun kommt zusätzlich tüchtig Farbe ins Spiel. Wer in diesem Jahr mit dem Trend gehen möchte, der setzt bei der Kleiderwahl auf bunte Prints und knallige Outfits.
Ebenso begehrt scheinen jedoch auch die neumodischen Jumpsuits zu sein, die hin und wieder bereits in den Katalogen namhafter Modeketten zu finden waren. Nun werden sie alltagstauglich und sollten in keinem Kleiderschrank fehlen.

Die angesagten Karos finden sich auch in der kommenden Saison auf Hosen und Jacken wieder. Mit gezielten Akzenten kann das Karomuster für den Arbeitsalltag und auch für die Robe am Abend eingesetzt werden. Allerdings sollte hier kein buntes Farbenspiel entstehen, denn auch hier gilt die Prämisse: Weniger ist mehr!

Hingucker 2014 – Drucke auf Shirts und Hemden

Prints so weit das Auge reicht. Bereits die Herbst- und Winterkollektion 2013 bescherte uns Mode im stylischen Schwedenlook. Und auch dieser Trend setzt sich fort, allerdings mit mehr farblichen Highlights. So werden vor allem Rosen-Prints auf Hosen und Röcken aktuell sein. Wem dies zu blumig ist, der wird sich vielleicht mit uni farbenen, knalligen Kleidungsstücken eindecken. Dieses Jahr kommt das Neon zurück und wird sich wie ein roter Faden durch die Modeboutiquen ziehen.

Eher gewöhnungsbedürftig dürfte der Silbertrend sein, der sich auch in diesem Jahr durchzusetzen versucht. Silberne Schuhe zu knalligen Farben sind zwar durchaus gesellschaftsfähig, werden sich allerdings im Alltag wohl eher weniger behaupten können. Sicherlich ist dieses Accessoire für die Party am Abend eine nette Alternative, dennoch gilt auch hier der Leitsatz: Wer mag, kann es tragen – muss es aber nicht.

Alles in allem verspricht die kommende Mode recht farbenfroh, vielfältig und auffällig zu sein. Mit einer passenden Kombination aus den verschiedenen Bereichen wird jedoch ganz sicherlich das Lieblingsoutfit geschaffen werden können.

Mut zur Farbe heißt es im Frühling und Sommer – so kann das Styling garantiert zu einem vollen Erfolg werden.

Mit Amazon Prime in 24h zu den Lieblingskleidern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.