Selber stricken ist neuer Trend – So geht es

Wollsocken gestrickt / © amonja / Flickr.com
© amonja / Flickr.com

Mit dem Stricken wird eine alte Handwerkskunst derzeit wieder äußerst beliebt. Immer häufiger sieht man junge Menschen, die strickend im Café sitzen, in Bus und Bahn oder an anderen Orten. Das Stricken erlebt derzeit eine echte Renaissance und die Ideen für neue Strickobjekte scheinen nicht auszugehen.

Verschiedene Mützen von BillabongInsbesondere Mützen und Socken sind aktuell sehr gefragt. Passende Strickanleitungen erklären Masche für Masche das Vorgehen.

Stricken ist der absolute Trend. Doch die Frage nach den Gründen bleibt oft unbeantwortet. Ist es, weil man die alten Traditionen von Oma aufrechterhalten möchte oder durchlebt die Gesellschaft aktuell einen Wandel, sodass selbstgemachte Dinge wieder einen höheren Wert haben?

Selberstricken, Maschen anschlagen und nur mit Wolle und Stricknadeln Neues schaffen; vermutlich sind beide Aspekte für den neuentflammten Trend als Grund heranzuziehen.

Als Anfänger mit dem Stricken beginnen

Wie Strickt man? Stricken wird durch umfangreiche und leicht erklärende Anleitungen im Internet und in Mode- sowie Bastelmagazinen selbst für Anfänger zur lösbaren Aufgabe. Selbst wer noch nie zuvor Stricknadeln in der Hand hielt wird den neuen Trend schnell lieben lernen. Strick ist in. Und da möchte jeder mitmachen.

Für den Anfang braucht man nicht viel Zubehör.:

  • Wolle in den Lieblingsfarben
  • Stricknadeln
  • und eine Strickanleitung.

Die Anleitung seht ihr in diesem Video

Für den Anfang sind einfache Dinge wie Schals gut geeignet. Später sind Socken und Pullover als Strickobjekte beliebt. Neben diesen Dingen ist außerdem eine Portion Motivation notwendig. Dies gilt gerade dann, wenn man vorher noch nie mit Strick zu tun hatte.

Hat man die Grundtechnik fürs Stricken erst verstanden kommt man seinem Ziel schnell näher. Mit jeder neuen Masche rückt der erste eigene Schal, das Paar Socken oder gar der Pullover in greifbare Nähe. Das Schöne daran ist, dass man dem neuen Hobby an fast jedem Ort frönen kann. Die langweilige Vorlesung im Studium wird auf diese Weise ebenso interessanter wie eine stundenlange Zugfahrt.

Stricktechniken für Fortgeschrittene

Hat man sich mit den grundlegenden Techniken des Strickens vertraut gemacht und den ersten Schal fertiggestellt ist es an der Zeit, sich weiterzuentwickeln. Linke und rechte Maschen beispielsweise sorgen für verschiedenste Effekte und bieten eine schöne Möglichkeit, unterschiedliche Designs zu stricken. Zur Erklärung: Bei rechten Maschen liegt das Garn hinter der Arbeit, bei linken Maschen davor. Zum Stricken eines Bündchens beispielsweise wechselt man zwischen linken und rechten Maschen. Hierbei ist zu beachten, dass der Faden jeweils auf der richtigen Seite liegt.

Kombiniert man die unterschiedlichen Maschen mit verschiedenen Stoffen oder passenden Effektgarnen, entstehen schnell und einfach individuelle Strickwerke. Auch mit Accessoires jeglicher Art lassen sich der selbstgestrickte Schal oder das gestrickte Paar Socken individuell aufpeppen.

(Socken © amonja / Flickr.com)

Mit Amazon Prime in 24h zu den Lieblingskleidern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.