Die besten Bücher für Fashionistas

Modebücher

Bald ist wieder Weihnachten und viele Mädels nutzen diese Zeit auch gerne, um sich selbst ein schönes Geschenk zu machen. Aber auch Lesen ist wieder angesagt – und gerade für Modebegeisterte gibt es tolle Bücher rund um die Fashionwelt.

Die Modelwelt hat visuell und literarisch einiges zu bieten. Zwischen Biografien und ganzen Büchern über ein Kleidungsstück, gibt es viel zu erfahren und entdecken. Neben neuen Impulsen bieten diese Bücher vor allem einen Einblick in die Köpfe des Fashionolymp.

1. „Die Kunst Chanel zu sein“

„Coco Chanel erzählt ihr Leben“, heißt es im Untertitel dieses Buches von Paul Morand – und genauso liest es sich auch. Es ist ein interessanter, fesselnder und lebendig geschriebener Einblick in das Leben von Coco Chanel. Es liest Bücher für Modefanssich, als würde man tatsächlich eine Geschichte erzählt bekommen, von jemandem, der einem gegenüber sitzt. Das trist beginnende Buch zeigt deutlich und klar, wer diese Frau war, die die Frauenwelt von ihren Zwängen befreit hat. Das Buch ist perfekt, für alle die wissen möchten, was die Modeschöpferin bewegt, gedacht und berührt hat. Und nach diesem Exkurs in ihr Leben, versteht man viele ihrer Ideen und Designs noch ein bisschen mehr als Revolution.

2. „365 Tage Fashion“

Der Bildband aus dem Prestel Verlag beinhaltet nicht nur großartige Laufsteg-Fotografien, sondern auch Zitate aller berühmten Designer aus über 60 Jahren Mode. Das Buch ist eine wahre Schatzkammer, die sämtliche dagewesene Trends beinhaltet. Und wie es der Modezirkus so will, merkt man schnell, wie viele Trends bereits mehr als einmal ihr Comeback feiern. Der Bildband eignet sich wunderbar zum blättern und studieren und hat für jeden Tag des Jahres eine neue Weisheit parat.

3. „The Little Black Jacket“

Die Neuinterpretation einer kleinen schwarzen Jacke von Karl Lagerfeld, zusammen mit Carine Roitfeld – das muss einfach zauberhaft sein. Dass ein Bildband über eine neu entworfene Jacke für so viel Begeisterung sorgt, ist nicht nur der Mythos um die Jacke, sondern vor allem die fotografische Darstellung von Karl Lagerfeld. Dieses Buch ist etwas für Liebhaber, Menschen die den Wert einer solchen Arbeit mit ganz besonderen Augen betrachten.

4. „Sex And The City 1 & 2“

Die offiziellen Bildbände zu den Kinofilmen der Erfolgsserie sind eine Fundgrube, für alle, die die Outfits von Stylistin Patricia Field lieben. Neben Hintergrundinfos und Szenenbildern, gibt es in den Büchern alles über die einzelnen Outfits nachzulesen. In Band 2 finden sich sogar die aussortierten Stücke – immer mit Kommentaren der Stylistin und natürlich allen getragenen Labels. SATC ist jetzt schon zu einem Klassiker mutiert – auf dem Gebiet der Serien, sowie in der Mode. Kaum eine Serie hat es geschafft einen solchen Hype um Schuhdesigner zu entfachen.

5. „Alexander McQueen“

Dieses Buch beinhaltet Werk und Stationen des leider viel zu früh verstorbenen Alexander McQueen. Er wurde und wird als bedeutendster Modedesigner der heutigen Zeit gehandelt und hat die Modewelt mit seinen Eindrücken und Ansichten etwas ehrlicher aussehen lassen. Er war immer etwas düster und mindestens genauso futuristisch auf seinen Laufstegen. Er machte die Totenköpfe salonfähig und erschütterte mit seinem Selbstmord die ganze Modewelt. Das Buch gibt einen tiefen Einblick in sein Leben und seine Designs. Jeder Modebegeisterte sollte dieses Buch besitzen und es genauso verschlingen, wie die monatliche Ausgabe der Vogue.

Bilder: © Sean Davis, © Flutter – flickr.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.